Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    e-d-c
    melanieb
    jaqui123
    ecrivain-currywurst
   
    beritw

    bverena
    nikko2507
   
    endlesshope15

    nelen22
    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/luuuca

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Entdeckung der Currywurst - Was mir unklar war ...

Hier in diesem Blog zähle ich auf, was mir beim Lesen zu der Novelle 

“Die Entdeckung der Currywurst”, von  dem  Autor Uwe Timm, unklar war,

 aber auch meine Erklärung dazu, warum

 es so passiert sein könnte, wie es dort passiert ist

( ACHTUNG: Eventuell Spoiler, falls ihr das Buch nicht gelesen habt )

 

 

Vorher eine kurze Zusammenfassung : Ein Erzäler, dessen Name im gesamten Buch

 nicht erwähnt wird, fragt die ältere Lena 

Brücker,wie sie die Currywurst erfunden hat. Diese beginnt darauf ihm eine Geschichte

 zu erzälen, in der sie selbst Mitte Vierzig ist

 und einen jungen Soldaten namens Hermann Bremer

 kennenlernt. Sie nimmt diesen mit in ihre Dachgeschosswohnung,

obwohl sie ihn gerade erst kennengelernt hat, und beginnt eine Affäre mit ihm.

 Hermann Bremer wird zum Deserteur,

 da er in Ihrer Wohnung bleibt, anstatt seinen Dienst als Soldat anzutreten.

Ihre Geschichte spielt zur Zeit des Zweiten Weltkrieges in Hamburg.

 

-Mir war unklar, warum Lena Brücker, Hermann Bremer sofort

 mit in ihre Wohnung nimmt, obwohl sie ihn gerade erst kennengelernt hat.

=>Es könnte sein, dass sie sich einfach nur allein gefühlt hat da ihr 

Mann Gary ( der ja in Wirklichkeit Willi heißt) schon seit

 längerer Zeit im Krieg ist und sie zu der Zeit bestimmt dachte,

dass er schon tot ist.

=>Oder sie nimmt ihn mit um ihn zu beschützen 

( sie sagt auch öfter, dass sie ihn vor dem Krieg beschützen möchte).

 

-Mich hat es ehrlich gesgt ziemlich verwirrt, dass die alte Lena Brücker

 dem Erzäler die ganze Geschichte mit Bremer erzählt hat,

 obwohl die “wirkliche Entdeckung der Currywurst”

 mittendrin nur kurz erwähnt wird und am Ende auch nur einen

 relativ kurzen Auftritt hat.

=>Es ist möglich, dass die alte Lena die komplette Geschichte

 mit Bremer einfach nur mal loswerden möchte und sie somit an

 jemanden weitergibt.

=>Vielleicht wollte der Autor aber auch eine Geschichte über 

den Zweiten Weltkrieg schreiben und ist dann am Ende ein Bisschen

 abgeschweift zu der Entdeckung der Currywurst.

 

-Ich fand es außerdem sehr merkwürdig, dass nie richtig gezeigt wurde

 wenn jemand etwas gesagt hat. Die wörtliche Rede wurde

 in diesem Buch nie richtig duch Anführungszeichen oder Ähnliches gekennzeichnet.

=>Entweder wollte der Autor alle seine Leser quälen, weil diese nie richtig

 sehen konnten, ob jemand sprach oder

 ob es Gedanken der jungen Lena Brücker waren oder

=> Es gibt eine mir unbekannte, spezielle Textform in der die Wörtliche Rede

 gar nicht gekennzeichnet ist.

 

 

Ich hoffe es hat Euch gefallen 

 

23.11.15 18:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung